Sage 100 Produktion

Optimierte Fertigung – bessere Ergebnisse.

Die Wertschöpfung erhöhen und gleichzeitig den Aufwand reduzieren: Für kleine und mittlere Fertigungsunternehmen ist es nicht selten auch eine Frage der Wettbewerbsfähigkeit. Dabei haben gerade sie eine gute Ausgangsposition: Als Mittelständler sind sie meist flexibel genug, ihre Fertigungsprozesse schnell veränderten Bedingungen anzupassen.

Das Modul Produktion erlaubt Ihnen, optimal auf veränderte Bedingungen reagieren zu können. Ressourcen wie Material, Mitarbeiter und Maschinen lassen sich effizienter planen, einsetzen und kontrollieren. So senken Sie die Gesamtkosten pro Stück und bleiben profitabel.

Sage 100 PPS

Ressourcenliste

  • Alles auf einen Blick: Materialien, Arbeitsgänge, etc. 
  • Grafische Visualisierung der Baumstrukturen
  • Drill-down: direkte Verzweigung in die Stammdaten
  • Erzeugung von Druckbelegen wie: Strukturstückliste, Mengenstückliste, Baukastenstückliste, Teileverwendungsnachweis
  • Struktur und Teileverwendung
  • Kapazitätsgruppen und Arbeitsplätze

Kalkulation

  • Übersichtliche Vorkalkulation einer Ressourcenliste
  • Kalkulation einzelner Baugruppen
  • Mitlaufende Nachkalkulation
  • Verwendung von Kalkulationszuschlägen, z. B.: Beschaffunszuschläge, Fertigungszuschläge, Fremdarbeitszuschläge, Verwaltungszuschläge, Gewinnzuschläge
  • Detailauskunft zu den Kosten jeder Fertigungsstufe
  • Direkte Modifizierung der Kalkulationsansätze
  • Frei definierbares Kalkulationsschema

Simulation

  • Aufruf direkt aus Angebot/Auftrag 
  • Rückwärtsterminierung mit Starttermin-Ermittlung 
  • Aufzeigen von Engpässen im Bereich des Materials und im Bereich der Arbeitsplätze
  • Vorwärtsterminierung mit Engpassbereinigung und Beachtung der Materialverfügbarkeit
  • Automatische Lieferterminermittlung und Übergabe in Angebot oder Auftrag 
  • Bestehende Fertigungsaufträge können verschoben und geprüft werden 
  • Eine Fortschrittsanzeige stellt über mehrere Hierachiestufen den Grad der Fertigstellung eines Produktes dar. 

Fremdfertigung

  • Abwicklung der Fremdfertigung mit dem Bestellwesen
  • Erzeugung von Fremdfertigungsvorschlägen 
  • Erstellen von Preisanfragen für die Auswärtsvergabe
  • Berücksichtigung von Materialbeistellungen
  • Automatische Lagerabbuchung der Beistellungen
  • Dynamisch erzeugte externe Lieferantenlager
  • Größere Termintreue durch Vorab-Bestellungen
  • Just-In-Time-Terminierung der Auswärtsvergabe

Fertigungssteuerung

  • Vorwärts- und Rückwärtsterminierung
  • Individuell gestaltbare Fertigungsbelege
  • Frei konfigurierbareFertigungsauftragsübersicht
  • Just-In-Time-Terminierung
  • Drill-down-Konzept für Detailinformationen
  • Produktionsvorschläge auf Basis verschiedener Dispositionsparameter
  • Zusammenfassen oder Splitten von Aufträgen
  • Integrierte Materialdisposition
  • Anzeige von Engpass-Positionen (Material und Kapazität)
  • Machbarkeitsauskunft mit farblicher Warnfunktion
  • Mehrmaschinenbelegung

Projektfertigung

  • Materialdisposition direkt aus dem Projekt
  • Direktes Ausdrucken des Bedarfsverursachers auf den Einkaufsbelegen
  • Kennzeichnen von geänderten Stücklistenpostitonen
  • Führen eines Änderungsindexes
  • Projektinformationen per Knopfdruck
  • Integrierte Artikelschnellanlage für wachsende Stücklisten